Black Ink home



Frank Milautzcki und Armin Steigenberger: Sprich: Malhorndekor und Barbotine

Frank Milautzcki
Armin Steigenberger

sprich: malhorndekor und barbotine

Gedichte

Black Ink Lyrik
40 Seiten, geheftet, EUR 8
Erschienen am 06.11.2021

ISBN 978-3-930654-45-1

Bestell-Information

Cover (600 dpi)

Zwei Autoren schicken sich Anfang Juni 2021 gegenseitig Gedichte zu, das ist nicht ungewöhnlich. Aber sie bestehen darauf, dass der jeweils andere damit machen kann, was immer er will. Die ersten Bearbeitungen entstehen schnell und entzünden sich an einer überraschenden Freiheit: Lass uns das Andere lieben, das Nicht-Ich, den Gegenton, der ergänzt, was im Eigenen steckt. Der jeweils andere überschreibt, stellt um, ergänzt, ersetzt, komplettiert. Unerwartete Dinge geschehen, Zeilen entfallen, Verse brechen aus, Sound wird gedimmt oder übertönt. Die Eingriffe sind mutig und scheinbar ohne Respekt. Doch nur so gehtís. Das Eigene mit dem Anderen zusammenbringen, vertrauen darauf, dass Poesie funktioniert wie Chemie. So kommt es in sehr kurzer Zeit zu einem Schwung an Gedichten, gleichermaßen rätselhaft wie eigenwillig, schillernd und geheimnisvoll Ė Texte, von denen auch die Autoren selbst völlig überrascht sind. Eine verblüffende Kooperation in 31 intensiven Gedichten von und mit Frank Milautzcki und Armin Steigenberger: »sprich: malhorndekor und barbotine«.

meditierende mönche machen die show.
akustische spaziergänge in echtzeit u.ä.:

step back, let go, immerse yourself: itís time to go slow,
so der slogan des podcasts der jetztzeit
im äther der muschel abseits des komforts.
was da so nebenher abnippelt in all den künsten.

Mit Titel-Handschriften der Autoren.

 

  -   Bestell-Information
  -   Informationen zu Frank Milautzcki
  -   Informationen zu Armin Steigenberger
  -   Cover-Download (600 dpi)

© 2021 by Vogel & Fitzpatrick GbR Black Ink
nach oben